Welcome to Der Cochlea Implantat Verband NRW e.V.   Click to listen highlighted text! Welcome to Der Cochlea Implantat Verband NRW e.V. Powered By GSpeech
Cochlea Implantat Verband NRW e.V. - taub und trotzdem hören

Annabelle_Schmied © privat.Die 19-jährige BWL-Studentin ist damit bereits die fünfte Cochlea-Implantat-Nutzer*in, die das deutsche Tochterunternehmen des Herstellers von implantierbaren Hörlösungen jährlich mit einem Stipendium fördert
Bild: Die 19-jährige Annabelle Schmied ist die neue MED-EL Deutschland Stipendiatin © privat
Was die moderne Medizintechnik zusammen mit einer frühestmöglichen Versorgung, viel Fleiß und Disziplin, Förderung durch die Eltern und Familie sowie dem ungebrochenen Glauben an die eigenen Fähigkeiten möglich macht, zeigt einmal mehr die außergewöhnliche (Hör-) Biographie von Annabelle Schmied, der diesjährigen MED-EL Deutschland Stipendiatin. Hochgradig schwerhörig wurde die damals Vierjährige mit einem Cochlea-Implantat (CI) versorgt, im Teenageralter folgte das zweite CI als klar war, dass das zuvor getragenen Hörgerät nicht mehr ausreicht.

Beide CIs ermöglichten ihr ein selbstverständliches Aufwachsen in einer hörenden Welt und damit verbunden auch das Abitur an einem Regelgymnasium, das Erlernen von drei Sprachen, jede Menge Hobbys, wie Zeit mit Freunden verbringen oder Ski fahren – und ein Studium. Doch all dies wäre der willensstarken, jungen Frau trotz der Technologie, die sie heute hören lässt, nicht möglich gewesen ohne ihre persönliche Leistungsbereitschaft, jeden Tag aufs Neue die viel zitierte Extrameile zu gehen – sei es für sich selbst bei regelmäßigen Besuchen von Logopädiestunden oder im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit in der CI-Beratung, bei der sie andere Betroffene in der Entscheidungsfindung für die passende Therapie unterstützt. Nicht zuletzt dieses Engagement überzeugte das Gremium davon, unter den zahlreichen Bewerber*innen für das diesjährige MED-EL Deutschland Stipendium in Annabelle Schmied erneut eine würdige Kandidatin gefunden zu haben. Ab dem Herbst-Winter-Semester wird die Regensburger BWL-Studentin ein Jahr lang mit monatlich 300 Euro finanziell von MED-EL Deutschland unterstützt.

Für die meisten markiert das Studium einen Meilenstein:
Ein neuer Lebensabschnitt beginnt! Oft in einer neuen Stadt gilt es das erste Mal fernab des elterlichen Zuhauses den Alltag selbst zu bestreiten. Für die jungen Menschen ist dies eine enorme Herausforderung, für Studierende mit einer Hörbehinderung gilt dies umso mehr. Deshalb fördert das deutsche Tochterunternehmen des Branchenpioniers bereits seit 2018 die akademische Ausbildung von Hörimplantatträger*innen. Auch in diesem Jahr konnten sich von Januar bis Ende Juni 2022 Studierende und promovierende MED-EL-Nutzer*innen aller Fachrichtungen und Nationalitäten für ein Stipendium bewerben, das ab Oktober 2022 beginnen wird. Unter den zahlreichen und qualifizierten Bewerbungen beeindruckte Annabelle Schmieds Lebensgeschichte das Auswahl-Gremium ganz besonders: „Was wir durch Annabelle Schmieds berührendes Motivationsschreiben über sie lernen durften, zeigte uns, dass sie alle Eigenschaften mitbringt, die wir uns von unseren Stipendiat*innen wünschen: Motivation, Talent und eine außergewöhnliche Leistungsbereitschaft. Persönlich beeindruckte mich, dass Annabelle Schmied dem Leben trotz ihrer Hörschädigung so positiv gegenübersteht und natürlich auch ihr beachtlicher Lebensweg – Regelschule, Gymnasium, Abitur, BWL-Studium. Keine Selbstverständlichkeit, auch nicht für Hörende“, begründet MED-EL Deutschland-Geschäftsführer Gregor Dittrich die Entscheidung des MED-EL-Gremiums.

Talentförderung, bei der es um mehr als gute Noten geht
Doch entscheidend für die Auswahl der passenden Kandidatin oder des passenden Kandidaten ist neben der fachlichen Qualifikation vor allem die persönliche Eignung jenseits guter Noten. Denn MED-EL Deutschland möchte junge, talentierte Menschen fördern, die Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen und trotz aller Herausforderungen, die ihre Hörminderung für sie bereithält, den persönlichen Lebensweg meistern. Dass dies Annabelle Schmied erfolgreich gelingt, hat sie bereits in beeindruckender Weise unter Beweis gestellt. Dies findet auch Prof. Joachim Müller, Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Leiter des Funktionsbereiches Otologie & Cochlea Implantate am Klinikum der LMU mit den Standorten Campus Innenstadt und Campus Großhadern. Als behandelnder Arzt, der Annabelle Schmied seit der Implantation kennt, freut er sich auch ganz persönlich über diese Würdigung eines beachtenswerten Werdegangs: „Gerade ihre Lebensgeschichte verdeutlicht, wie nahe an „normal" das Leben einer Cl-Trägerin verlaufen kann: Zurzeit wohnt Annabelle Schmied in einer Zweier-WG in Regensburg. In ihrem Bekanntenkreis finden sich weitgehend oder ausschließlich Normalhörende. Neben ihrem Studium arbeitete sie im Fitness-Studio und träumt ganz selbstverständlich von einem Auslandssemester wie viele ihrer Komiliton*innen – und das als taub geborenes Mädchen. Für mich ist es immer wieder ein Wunder, was ein CI vollbringen kann!“

CIV NRW e.V

CIV NRW Logo

Cochlea Implantat Verband Nordrhein-Westfalen e.V. (CIV NRW)
(Regionalverband für NRW der DCIG e.V.)
Geschäftsstelle: Alleestr. 73, 58097 Hagen
Telefon: 02331 1884601
Beratungstermine nach Vereinbarung unter: info@civ-nrw.de -

CIV NRW News online
ist die  Onlineversion der Zeitschrift des Cochlea Implantat Verbandes NRW e.V.,
CIV NRW News - Chefredaktion:
Marion und Peter Hölterhoff
Redaktion:
Karina Manassah, Veronika Albers und freie Autoren
Korrektorat: Christel Kreinbihl
Medizinische Beratung:
Prof. Dr. med. Jonas Park, Dr. Elmar Spyra, Peter Dieler
Anzeigen/ Akquise:
Michaela Hoffmann michaela-hoffmann@civ-nrw.de
CIV NRW News online- ViSdP:

Peter G.A. Hölterhoff, Rosenstr 4 58642 Iserlohn
© Cochlea Implantat Verband NRW e.V.
Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr

Mit Aufruf der folgenden Links werden Daten an die Netzwerke übertragen und dort verarbeitet.
Facebook: https://www.facebook.com/CIV.NRWNews - Twitter:    https://twitter.com/CIV_NRW - Instagram:  https://www.instagram.com/civnrw/
WEB-Layout: Peter G.A. Hölterhoff
Sie können uns unterstützen über Amazon Smile, über Gooding oder eine
direkte Spende hier online
Bankverbindung: Volksbank Hohenlimburg
IBAN:DE30 4506 1524 4001 2313 00,
BIC: GENODEM1HLH

Veranstaltungskalender

Aktuell sind 1055 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech