Adventcafe HersfeldMusik erleben mit dem Cochlear™ Nucleus® 6 System:
Cochlea-Implantate (CI) ermöglichen hochgradig hörgeschädigten Menschen nicht nur, gesprochene Worte zu verstehen; das CI kann ihnen sogar einen Zugang zur Welt der Musik eröffnen. Davon konnten sich zahlreiche Interessenten im Rahmen eines neuartigen Events überzeugen, das Cochlear Ende November gemeinsam mit dem Klinikum Bad Hersfeld veranstaltete. Beim Adventcafé konnten sich CI-Träger über das Thema Musikhören mit dem CI informieren und Erfahrungen austauschen. Bei vorweihnachtlicher Instrumentalmusik erhielten die Besucher zudem die Chance, die technologischen Vorteile des Cochlear Nucleus 6 Systems beim Erkennen und Verarbeiten musikalischer Klänge live zu erleben.

 

Während der Veranstaltung bot Diplom-Biologe Martin Spreng vom Klinikum Bad Hersfeld den mehr als 40 interessierten Zuhörern Einblick in das Musikhören und die besonderen Herausforderungen hierbei mit Cochlea-Implantat. Im Anschluss an seine Vorträge spielte Marlene Keßler, Vertriebsmitarbeiterin von Cochlear Deutschtand und passionierte Hobby-Musikerin, den Besuchern vorweihnachtliche Melodien auf Akkorden und Fagott. Live konnte erlebt werden, wie das Nucleus 6 System Musik automatisch erkennt und bestmögliche technologische Voraussetzungen für das Erlernen des Musikhörens schafft.
Die Arbeitsweise des Systems wurde anhand der Nucleus 6 Fernbedienung eindrucksvoll veranschaulicht.

„Dank der intelligenten Signalverarbeitung SmartSound iQ stellt sich Nucleus 6 vollautomatisch auf die Hörumgebung seines Trägers ein“, erläutert Frederec Lau, Marketing-Direktor von Cochlear Deutschland. „Zahlreiche Studien und Rückmeldungen von CI-Patienten bestätigen, dass unsere weltweit einzigartige Technologie das Hörerleben in vielen Situationen des Alltags erheblich verbessert. Dies gilt nicht zuletzt für das Erleben von Musik.“

Im Anschluss an die Präsentationen fanden die Event-Besucher bei Kaffee und Kuchen reichlich Gelegenheit, um sich gemeinsam mit den Experten über ihre Erfahrungen beim Hören mit dem CI – insbesondere dem Musikhören – auszutauschen.

„Die Fähigkeit, Musik hören und erleben zu können, ist für viele CI-Träger ein ganz wesentlicher Teil ihrer Lebensqualität“, so Frederec Lau abschließend. „Als weltweiter Technologieführer für Cochlea-Implantate arbeiten wir engagiert daran, den Trägern unserer Systeme auch den Zugang zur Welt der Musik zu eröffnen. Mit Veranstaltungen wie unserem Musik-Event in Bad Hersfeld stellen wir CI-Patienten die neuartigen technologischen Möglichkeiten vor und ermutigen sie zur Beschäftigung mit Musik. Live- Musikerlebnisse sowie der rege Austausch mit anderen Patienten und Experten sind dafür besonders wichtig.“

 

Martin Schaarschmidt

(Foto: Cochlear Ltd.)