„Gladbeck-Card“ – Cochlea Implantat Verband NRW informiert!

Vor einigen Jahren wurde die „Gladbeck-Card“ erfolgreich ins Leben gerufen, die bestimmten Bürgern vielfältige Vorteile bei Angeboten der Stadt Gladbeck bietet. So gibt es Vergünstigungen bei Besuchen der Musikschule, der Stadtbücherei, der Volkshochschule, des kommunalen Kinos, Besuch des Hallenbades. Ermäßigungen gibt es auch bei der Hundesteuer für einen Hund und bei städtischen Veranstaltungen in der Mathias-Jakobs-Stadthalle.

Der Empfängerkreis dieser Vorteile ist in einem Flyer umfänglich definiert dargelegt.

 

Auch Menschen, die gehörlos sind oder denen eine ausreichende Verständigung über das Gehör auch mit Hörhilfen nicht möglich ist sowie Blinde und Menschen mit einem nicht nur vorüber-gehenden Grad der Behinderung von mindestens 80 v.H. haben Anspruch auf die Vorteile.

Leider wird dieser Kreis der Anspruch berechtigten Bürger bisher weder auf der städtischen Internetseite, in den Ausschüssen, noch in Veröffentlichungen der Pressemedien dargestellt, wie Heinz-Josef Thiel leider feststellen musste.

Für alle davon Betroffenen in Gladbeck hat Heinz-Josef Thiel in den Sitzungen des Sozialausschusses im Gladbecker Stadtrat durchgesetzt und jetzt endlich die Zusage der Verwaltung erhalten, dass die Internetseite der Stadt Gladbeck zur „Gladbeck-Card“ entsprechend ergänzt und seine Einsprüche in die Ausschuss-Protokolle aufgenommen werden.

Der Vorstand wird weiter beobachten und berichten. Thiel hat bereits in früheren Sitzungen gefordert, Barrierefreiheiten für Hörgeschädigte Mitmenschen bei Gladbecker Neubau- und Umbaumaßnahmen dringend einzuhalten und nicht Opfer von städtischen Finanzengpässen werden zu lassen.

Der Cochlea Implantat Verband NRW e.V. (CIV NRW e.V.) setzt sich als unabhängiger, neutraler und gemeinnütziger Verband für die Interessen hörgeschädigter Erwachsener und Kinder, insbesondere Cochlea-Implantat-Träger ein.

Vorstandsmitglied Heinz-Josef Thiel ist in seiner Heimatstadt Gladbeck seit vielen Jahren politisch aktiv tätig. Erst im Rat der Stadt und Mitglied im Ausschuss für Soziales, Senioren und Gesundheit. Seit 2014 als kompetenter sachkundiger Bürger in diesem Ausschuss.

CIV NRW e.V.