Die Verbandszeitschrift des CIV NRW e.V.
Unsere Seminare

Die CIV NRW News online
Die CIV NRW News ist die Verbandszeitschrift des Cochlea Implantat Verband NRW e.V. -
gemeinnütziger Selbshilfeverband in der DCIG e.V.

Keine Termine

Der CIV NRW e.V.:

> bildet ein Informationsforum für CI-Kandidaten
> kooperiert mit regionalen CI-Kliniken und Selbsthilfegruppen
> berät bei CI-SHG Neugründungen
> eistet Öffentlichkeitsarbeit mit der Forderung zur Barrierefreiheit aller Hörgeschädigten
> führt Seminare und Veranstaltungen durch
> absolviert viele weitere Aufgaben für Hörgeschädigte, CI-Träger und deren Angehörige

Der Verband

Cochlea Implantat Verband NRW e.V.

Sitz :
52531 Übach-Palenberg.
Amtsgericht Geilenkirchen Nr. 60400
Geschäftsstelle:
Herrenstr. 18
58119 Hagen

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 02374752186

Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Marion Hölterhoff, Vorsitzende,
Bettina Rosenbaum, stellv. Vorsitzende
Christel Kreinbihl, Schatzmeisterin
Peter Hölterhoff, Schriftführer

Nicht geschäftsführender Vorstand:
Rolf Gödde, Beisitzer

Elisabeth VeldhuesElisabeth Veldhues
Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderung in NRW

Ihre Aktion ist klasse!
Die technischen Unterstützungsmöglichkeiten werden immer effizienter und handlicher. Ich bin sehr froh und dankbar, dass die Forschung sich des Themas Cochlea-Implantat angenommen hat.
Und ich begrüße es, wenn Kinder und Jugendliche, die für ein Implantat in Frage kommen, früh in dessen Handhabung trainiert werden. Denn auch Geräusche können behindern. Die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, wie auch am späteren Arbeitsleben, wird aber durch akustische Kommunikation erleichtert.


Es liegt bei uns allen, die betroffenen Kinder und Jugendlichen zu unterstützen und zu motivieren, zu ihrer Hörbeeinträchtigung und zu ihrem Cochlea-Implantat zu stehen. Wir alle müssen aktiv mithelfen, das Selbstbewusstsein, gerade bei Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen, die besondere Herausforderungen meistern müssen, zu stärken. Und wir müssen aktiv mithelfen, Barrieren und Vorurteile in den Köpfen abzubauen. Dies ist eine Herausforderung an die gesamte Gesellschaft.
Erlauben Sie mir eine kurze persönliche Anmerkung:
Seit Anfang des Jahres bin ich aufgrund einer schweren Erkrankung auf eine Gehhilfe angewiesen. Eine schöne, für mich erstaunliche Erfahrung ist, dass viele Menschen mir unaufgefordert Unterstützung (bei Bahnfahrten, Treppensteigen, beim Tragen der Taschen etc.) und Hilfen anbieten, die ich dann gerne und selbstbewusst in Anspruch nehme. So stelle ich mir eine solidarische Gesellschaft vor. Menschen mit und ohne Handicap unterstützen sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten gegenseitig.
„Verstecken war gestern“ - ein tolles Motto. Denn es wird glücklicherweise immer selbstverständlicher, technische Unterstützungen zu nutzen und offensiv dazu zu stehen. Für mobilitätseingeschränkte Menschen hat sich dieses seit Jahren kontinuierlich durchgesetzt. So waren z.B. Rollatoren vor ca. 10 Jahren im Stadtbild die Ausnahme – heute sind sie eine Selbstverständlichkeit. Brillen werden als outfitergänzende Schmuckstücke getragen - nicht nur von Menschen mit Sehbeeinträchtigung. Und Handys werden am Ohr befestigt, damit ja kein Gespräch verpasst wird. Warum also ein technisches Highlight wie das CI verstecken?
Ihnen bzw. Ihrer Aktion wünsche ich auch in Zukunft einen „hohen Wirkungsgrad“ und gratuliere der Gewinnerin bzw. dem Gewinner ganz herzlich.
Ihre

 

Elisabeth Veldhues

Unsere Förderer

Gefördert im Rahmen des §20h SGBV von den Krankenkassen/-verbänden in  NRW
logo_gkv

Sponsoring:

Netzwerk:

NAKOS Datenschutzeule gruen 125netzwerk logo mitglied rgb transp 250Paritaet Logo GSH NRW 800x450pxjpg  

logo nakos     Logo KOSKON 01

Aktiv in der Patientenbeteiligung in NRW, im Beirat KSL MSi, in der GSH NRW
und natürlich für die CI- SHGn in NRW

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok