Die CIV NRW News online

Die CIV NRW News ist die Verbandszeitschrift des Cochlea Implantat Verband NRW e.V. -
gemeinnütziger Selbshilfeverband in der DCIG e.V.

Julia Görtz hat uns gebeten, ihr zu helfen, Teilnehmer für ihre Studie zu finden. Die Studie befasst sich mit dem Vergleich des Richtungshörens bei Normalhörenden
und bei bilateral versorgten Cochlea-Implantat-Trägern in Ruhe und im Störlärm.
Ziel ist es, herauszufinden, inwiefern das Cochlea-Implantat das Ohr und die für das Richtungshören wichtige Ohrmuschel ersetzen kann. Wie gut ist das Richtungshören bei CITrägern und lässt sich im Verlauf der Studie schon ein Trainingseffekt erkennen?
Die Untersuchungszeit wird insgesamt etwa 60 Minuten einnehmen. In dieser Zeit wird mit Ihnen eine ausführliche Diagnostik zum Richtungshören in Ruhe und im Störlärm durchgeführt.
Außerdem gibt es einen Teil, in dem Ihnen beide Ohren zur Verfügung stehen und einen Teil, in dem ihr persönlich für schlechter empfundenes Ohr „abgeschaltet“ wird. Im Allgemeinen wird an Ihrem Cochlea-Implantat für die Untersuchung keine Veränderung vorgenommen.
Aufklärung und Studieninformation als PDF File >>>

Titel der Studie: Richtungshören bilateral versorgter Cochlea-Implantat-Träger
Organisation: Klinische Linguistik, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaften
Projektleiter: Prof. Dr. Martina Hielscher Fastabend
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 0521 106-5324)
Dr. rer. nat. Thomas Hermann
(Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 0521 106-12140)
Untersucher: Julia Kathrin Görtz

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok