Die CIV NRW News online

Die CIV NRW News ist die Verbandszeitschrift des Cochlea Implantat Verband NRW e.V. -
gemeinnütziger Selbshilfeverband in der DCIG e.V.

Seminare u.m. des CIV NRW

KlangschalenseminarMenschen mit Hörverlust stehen durch ihre Einschränkung unter erhöhter Anspannung. Das ständige Bemühen, die Behinderung auszugleichen, verursacht erhöhte Aufmerksamkeit und Anstrengung in allen Bereichen des täglichen Lebens, ganz besonders in der Kommunikation. Für körperlichen und psychischen Ausgleich fehlt es oft an Motivation, da kulturelle und sportliche Angebote zur Entspannung fast ausschließlich für guthörende Menschen angeboten werden. Den Hinweisen und Erklärungen eines Kursleiters kann akustisch oft nicht gefolgt werden. Die Ausführung der einzelnen Übungen zeigt sich daher als sehr schwierig, weil wichtige Hintergrundinformationen verloren gehen.

Erlebnisreise SchwerhörigkeitSchwerhörigkeit?
Man hört einfach weniger...ist es wirklich so?

Sie hat doch Hörgeräte, jetzt hört sie doch alles... oder?
Na, der ist nicht schwerhörig, der verhält sich nur komisch... bist du dir sicher?
Sie versteht auch nur das, was sie will....werde ich ihr gerecht?
Eben hat er mich doch verstanden...warum denn jetzt nicht mehr?
Warum weiß sie das nicht....ist sie dumm?

BildausgabeDer CIV NRW e.V. präsentiert einen Fotoworkshop mit Michala Gohlke.

Grundlagen der Fotografie - 3
Termin: 25. - 26.05. 2019

Bildkomposition in der Fotografie
Meine Kamera, das unentdeckte Land
Landschaftsfotografie, aus neuem Blickwinkel
Porträt und CI, ein Einstieg
Das Fotostudio zu Hause
Die digitale Dunkelkammer

Erfahrungsaustausch und Sichten der Arbeiten der Kursteilnehmer

Bildausgabe1. Konzept des Malkurses:

Menschen mit Hörschädigungen sind in ihrem Alltagsleben häufiger Stresssituationen ausgeliefert, bedingt durch die erhöhte Konzentrationsarbeit des Verstehens. Oft führt dies zu Symptomen des Tinnitus und zu einer Verspannung des gesamten Nacken- und Schultergürtels, (HWS – Schultersyndrom) sowie schneller auftretende Erschöpfungszustände.

Mit dem Malen haben wir ein wunderbares Werkzeug an der Hand, um den Geist zu beruhigen und die Gedanken/Tinnitus einmal schweigen zu lassen. Innere Ressourcen werden entdeckt und wieder aktiviert durch die Entspannung der Anspannung. Für Menschen, die gerade mit dem verbalen Ausdruck und ihrer Kommunikation Schwierigkeiten und ein Mehraufwand an Konzentration haben, eröffnet das Malen eine Möglichkeit auch kreativ zu konstruktiven Lösungen zu finden, wie im Alltag langfristig besser eine Entspannung umgesetzt werden kann. Kreative Fähigkeiten werden wiederentdeckt, Selbstvertrauen aufgebaut, das Selbstwertgefühl wird verstärkt, psychische Stabilität und Lebensfreude werden gewonnen, Ängste besiegt, der innere Druck fällt ab.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok