Wilkommen zu SITENAMEWillkommen REALNAME

Die CIV NRW News online

Die CIV NRW News ist die Verbandszeitschrift des Cochlea Implantat Verband NRW e.V. -
gemeinnütziger Selbshilfeverband in der DCIG e.V.

Hörzentrum Krefeld - Umfassende Therapieoptionen für ein besseres Hören

Das Hörzentrum Krefeld umfasst das gesamte Spektrum der audiometrischen Diagnostik und Behandlung der verschiedenen Schweregrade einer Hörstörung. Das Angebot der Hörsystemversorgung reicht von konventionellen über teil-/implantierbare Hörgeräte bis hin zur Innenohrprothese (CI). Oberstes Ziel ist es, durch Auswahl und optimale Anpassung für Betroffene in jedem Lebensalter eine weitest gehende Wiederherstellung bzw. Verbesserung der lautsprachlichen Kommunikation zu erreichen.

Die rasante Weiterentwicklung in den Bereichen Medizin, Audiologie und Hörsystemtechnik und die immer feineren Anpassungsmöglichkeiten machen dabei eine eng abgestimmte Versorgung und eine fachübergreifende Betreuung erforderlich. Hierfür arbeiten wir im Team aus HNO-Spezialisten, Pädaudiologen, Diplom-Pädagogen, Neurootologen und Hörgeräteakustikern zusammen.

Im Bereich Cochlea Implantat (CI) verfügen wir über langjährige Erfahrung. Wir begleiten Kinder und Eltern sowie Erwachsene bei der Entscheidungsfindung und in ihrer Zeit vor, während und nach der Hörversorgung. Die postoperative Hör-Rehabilitation für Erwachsene wird individuell mit unseren Patienten abgestimmt und kann ambulant oder stationär in entsprechenden Partnereinrichtungen erfolgen. Besonderheit der Hör-Rehabilitation für Kinder ist die enge Vernetzung mit allen Beteiligten wie auch mit den regionalen Hörgeschädigtenschulen.

Kompetente Versorgung der Schwerhörigkeit

Schwerhörigkeit hat viele Ursachen. Diese reichen von Mittelohrergüssen bei Kindern über chronische Mittelohrentzündungen, angeborene Schädigungen der Innenohren und Hörstürze bis hin zur Altersschwerhörigkeit. Folgen der Schwerhörigkeit sind bei Kindern vor allem die Störung der Sprachentwicklung, bei älteren Menschen die soziale Isolation. Aufgabe des HNO-Teams am Klinikum Krefeld ist in enger Zusammenarbeit mit den niedergelassenen HNO-, Kinder- und Hausärzten, aber auch mit den Geburtshelfern und der Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie die frühzeitige Erkennung der Schwerhörigkeit und ihrer Ursachen und die kompetente Einleitung ihrer Behandlung. Dazu gehört die Einlage von so genannten Paukenröhrchen bei Kindern ebenso wie die Mikrochirurgie der Mittelohren, die Optimierung der Hörgeräteversorgung und in geeigneten Fällen die chirurgische Versorgung mit modernen Hörimplantaten. Es ist der Anspruch des Ärzteteams am Klinikum Krefeld, bei seinem umfassenden Beratungs- und Behandlungsangebot stets den neuesten wissenschaftlichen Stand zu repräsentieren. Dies gilt auch für andere häufige Innenohrerkrankungen wie den Tinnitus und Gleichgewichtsstörungen.

Hals-Nasen-Ohren-Klinik
Prof. Dr. med. Rudolf Leuwer
Klinikdirektor

Sekretariat: Heike Behringer
Lutherplatz 40
47805 Krefeld

Telefon: (02151) 32-2501
Telefax: (02151) 32-2011

Kontakt:

HNO-Klinik/Zentrales Patientenmanagement

Barbara Hying-Runkel
Lutherplatz 40
47805 Krefeld

Telefon: (02151) 32-2504
Telefax: (02151) 32-1975

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok