CIC Ruhr Sommerfest in Essen_1Ein gelungenes Sommerfest des CIC-Ruhr
Es regnete auf unserer Fahrt zur LVR-David-Ludwig-Bloch-Schule, Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation in Essen. Das Cochlea Implantat Centrum Ruhr hatte zum alljährlichen Sommerfest eingeladen und an diesem Ereignis nimmt der CIV NRW e.V. immer wieder gerne teil.
Das Sommerfest wird von vielen Helfern auf die Beine gestellt. Die Mitarbeiter der Fa. Bagus, des CIC Ruhr, der David-Ludwid-Bloch-Schule, der Uniklinik Essen und weitere Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf.
Heike Bagus begrüßte pünktlich um 10 Uhr die zahlreichen Gäste, die sich anschließend umfangreich an den aufgebauten Ständen informieren konnten. Sowohl Firmen als auch Selbsthilfegruppen standen für Fragen zur Verfügung.


Der CIV NRW, vertreten durch Christel Kreinbihl, Peter Hölterhoff und Rolf Gödde (CI-SHG Hagen, „die Hörschnecken“) versorgte die Besucher mit Informationen rund um das Cochlea Implantat und der Arbeit des Selbsthilfeverbandes und beantworteten diverse Fragen. Ein buntes Programm für die kleinen Sommergäste, mit Spielecke und Kicker ließ die Kinderherzen höher schlagen. Vorträge der Industrievertreter gab es bis zum Mittag für die erwachsenen Interessenten.
Ein umfangreiches, vielfältiges und köstliches Buffet sorgte in der Mittagspause für das leibliche Wohl der Besucher. Pikante SuppCIC Ruhr Sommerfest in Essen_1e, verschiedene Salate, frisch gegrillte Köstlichkeiten und nicht zuletzt verführerische Kuchenvariationen verwöhnten die hungrigen Gäste.
Der Fachvortrag von Frau PD Dr. med. Arweiler-Harbeck, HNO-Universitätsklinik Essen, der nach der Mittagspause stattfand, stieß auf reges Interesse. Der Vortragsraum war gut gefüllt, als Dr. Arweiler-Harbeck ihren Vortrag „Schwindel und CI – Immer ein Zusammenhang?“ begann. Ein kompliziertes, komplexes Thema, das mit aussagekräftigen Bildern verdeutlicht wurde.
Zur beliebten Ballonaktion hatte der Regen seine Tätigkeit eingestellt, doch kurz vor dem Start der Luftballone setzte er umso heftiger wieder ein. Schnell wurde der Countdown runtergespult und ein etwas holpriger und nasser Start hingelegt. Den Spaß an der Sache ließen sich die Besucher trotzdem nicht nehmen.
So ging ein hervorragend geplantes und gut gelungenes Sommerfest, zwar etwas feucht aber erfolgreich zu Ende.

 

Peter Hölterhoff
Weitere Bilder in der Mediathek