Die Gemeinsame Plattform mit der Weltgesundheitsorganisation soll Resonanz und Reichweite erhöhen

Der „Tag des Hörens” wird im Jahr 2016 am 3. März unter dem Motto „Hören. Der Sinn deines Lebens“ stattfinden.
„Damit kommen wir zum einen den Anregungen zahlreicher Hörgeräteakustiker nach, die sich einen früheren Termin im Kalenderjahr gewünscht haben. Außerdem ist der 3. März der International Ear Care Day, an dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) global auf das Thema Versorgung von Hörminderungen aufmerksam macht. Den Anlass möchten wir nutzen, um noch mehr öffentliche und mediale Aufmerksamkeit zu generieren“, hebt BVHI-Geschäftsführer Dr. Stefan Zimmer hervor.
Die im Jahr 2015 teilnehmenden Hörgeräteakustiker ziehen eine positive Bilanz.
Der „Tag des Hörens 2015” hat über zehn Millionen Menschen in Deutschland über Print- und Onlinemedien erreicht, zusätzliche acht Millionen wurden im Rahmen von Radio-Spots und der Kooperation mit Klassik Radio erreicht.
Auch 2016 werden wieder vielfältige Aktionen der Hörgeräteakustiker, darunter auch kostenlose Hörtests, stattfinden. Ziel des Aktionstages ist es, über Ursachen, Risiken und mögliche Folgen einer Hörminderung aufzuklären sowie geeignete Diagnose- und Präventionsmaßnahmen aufzuzeigen.
Der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie ist die Vertretung der 13 auf dem deutschen Markt tätigen Hörgerätehersteller. Er fördert die Zusammenarbeit mit allen Gruppen, die an der Versorgung mit Hörsystemen beteiligt sind. Dazu gehören Hörgeräteakustiker, HNO-Ärzte, Krankenkassen, andere Verbände und Interessengruppen sowie die Politik.

Eine Broschüre zum Welttag kann unter
https://www.welttag-des-hoerens.de/documents/Hoeren-Der-Sinn-Deines-Lebens.pdf herunter geladen werden.

Peter G.A. Hölterhoff

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok