Hör-voll dabeiEin Fotoworkshop für Hörgeschädigte
Der CIV NRW e.V. hatte zum ersten Fotoworkshop speziell für Hörgeschädigte in die Stadt der tausend Feuer, Gelsenkirchen eingeladen. Gelsenkirchen liegt zentral im Ruhrgebiet und ist günstig zu erreichen. Berühmt geworden ist die Stadt durch Zechen, Koks und Fußball (Schalke 04). 1997 fand auf dem Gelände der stillgelegten Zeche Nordstern die Bundesgartenschau (BUGA) statt, die letzte Kokerei schloss 1999. Der Workshop findet im „Schacht III“ statt. Der Name „Schacht III“ wie das Tagungszentrum genannt wird, erinnert an die Ursprünge des Hauses als eine Jugendbildungsstätte des Bergbaus. Die Außenfassade erinnert an den Baustil vieler Bergarbeiterhäuser. Uns erwartet ein modern und gemütlich eingerichtetes Gästehaus mit Restaurant, Seminarräumen, große Gartenanlage, Sauna und Biergarten. In der Nähe finden wir das Schloss Horst und den Nordsternpark.

Foto: Mariusz KrysiakInternationales Musikfestival für Träger von Cochlea-Implantaten (CI):
Großer Auftritt für Achim Hänig (48) und weitere musizierende CI-Träger beim dritten „Beats of Cochlea“ in Warschau

Taub sein und Musik machen? Was im ersten Moment unmöglich scheint, konnte man Mitte Juli in Warschau zum mittlerweile dritten Mal miterleben. Beim Musikfestival „Beats of Cochlea“ treffen sich seit 2015 jährlich zahlreiche hörgeschädigte Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der ganzen Welt, die mit Cochlea-Implantaten (CI) hören und Musikinstrumente spielen oder auch aktive Sänger sind.

Leipzig 17.06.2017 CI-Symposium_109. Mitteldeutsches CI-Symposium

Passend zum CI-Tag 2017 lud der CIV Mitteldeutschland am 17.6.2017 zu seinem 9. Symposium ein.
Interessante Vorträge rund um das Thema „Nach der Schule – Ausbildung und Beruf(seinstieg) für Hörgeschädigte erwarteten den Besucher in der stilvollen Villa Davignon in Leipzig.

CIC Ruhr Sommerfest in Essen_1Ein gelungenes Sommerfest des CIC-Ruhr
Es regnete auf unserer Fahrt zur LVR-David-Ludwig-Bloch-Schule, Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation in Essen. Das Cochlea Implantat Centrum Ruhr hatte zum alljährlichen Sommerfest eingeladen und an diesem Ereignis nimmt der CIV NRW e.V. immer wieder gerne teil.
Das Sommerfest wird von vielen Helfern auf die Beine gestellt. Die Mitarbeiter der Fa. Bagus, des CIC Ruhr, der David-Ludwid-Bloch-Schule, der Uniklinik Essen und weitere Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf.
Heike Bagus begrüßte pünktlich um 10 Uhr die zahlreichen Gäste, die sich anschließend umfangreich an den aufgebauten Ständen informieren konnten. Sowohl Firmen als auch Selbsthilfegruppen standen für Fragen zur Verfügung.

Jeder fünfte HNO-Arzt hat allenfalls elementare Kenntnisse in Sachen CI-Versorgung

Senden, 30. Mai 2017

Die gemeinnützige und unabhängige Patientenvertretung Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft e.V. (DCIG) hat die Aktion „Patienten informieren Ärzte. Dialog auf Augenhöhe“ erfolgreich abgeschlossen. Drei Monate lang informierten Mitglieder der DCIG niedergelassene HNO-Ärzte über den aktuellen Stand der Cochlea Implantat (CI)-Versorgung. Insgesamt 64 Erfassungsbögen wurden eingereicht, 47 Arztgespräche kamen während der Aktion zustande. Es handelt sich dabei um die erste derartige Informationskampagne zum Cochlea Implantat in Deutschland, die von CI-Trägern selbst ausging.

Unterkategorien