Die Verbandszeitschrift des CIV NRW e.V.
Unsere Seminare

Die CIV NRW News online
Die CIV NRW News ist die Verbandszeitschrift des Cochlea Implantat Verband NRW e.V. -
gemeinnütziger Selbshilfeverband in der DCIG e.V.

Sa Dez 15 @12:00 -
Weihnacht im CIV NRW

Der CIV NRW e.V.:

> bildet ein Informationsforum für CI-Kandidaten
> kooperiert mit regionalen CI-Kliniken und Selbsthilfegruppen
> berät bei CI-SHG Neugründungen
> eistet Öffentlichkeitsarbeit mit der Forderung zur Barrierefreiheit aller Hörgeschädigten
> führt Seminare und Veranstaltungen durch
> absolviert viele weitere Aufgaben für Hörgeschädigte, CI-Träger und deren Angehörige

Der Verband

Cochlea Implantat Verband NRW e.V.

Sitz :
52531 Übach-Palenberg.
Amtsgericht Geilenkirchen Nr. 60400
Geschäftsstelle:
Herrenstr. 18
58119 Hagen

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 02374752186

Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Marion Hölterhoff, Vorsitzende,
Bettina Rosenbaum, stellv. Vorsitzende
Christel Kreinbihl, Schatzmeisterin
Peter Hölterhoff, Schriftführer

Nicht geschäftsführender Vorstand:
Rolf Gödde, Beisitzer

Quelle: sbv Aktuell online, Ausgabe März 2014, (Arbeitsgemeinschaft der Schwerbehindertenvertretungen NRW e.V.)
Teilhaberecht für Menschen mit Behinderung
Am 17. Februar 2014 fand die erste Veranstaltung der Beauftragten der Bundesre-gierung für die Belange behinderter Menschen (BBB), Verena Bentele, statt. Das Bundesteilhabegesetz war Thema dieses Treffens im Berliner Kleisthaus. An diesem Treffen nahmen die Landesbehindertenbeauftragten (LBB) teil: Norbert Killewald (NRW), Irmgard Badura (Bayern) und Stephan Pöhler (Sachsen).

Als besonders wichtig fanden die Akteure die Einbeziehung von Menschen mit Be-hinderung beim Prozess der Gesetzgebung. Die Leistungen sollten am persönlichen Bedarf ausgerichtet sein. Verena Bentele betonte, dass mit der Schaffung eines neuen Teilhaberechts der Wegfall der Einkommens- und der Vermögensgrenze für Menschen mit Behinderungen verbunden sein muss. Im Rahmen einer weiteren Fachtagung am gleichen Tag vereinbarten die LBB zusammen mit der Bundesbehin-dertenbeauftragten und dem Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe (BAGüS), Matthias Münning, konkrete Schritte zur Begleitung eines neuen Teilhaberechts.
Zu diesen Schritten zählen:
 Einrichtung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe zur Begleitung des Umset-zungsprozesses. (BBB, LBB und BAGüS)
 Das neue Teilhaberecht soll im Rahmen des neunten Sozialgesetzbuches (SBG IX) geregelt und spätestens 2016 beschlossen werden.
 Des Weiteren soll die Teilhabe von Menschen mit Behinderung bei der Hilfe zur Pflege und in der Pflegeversicherung ermöglicht werden.
 Die Beratung von Menschen mit Behinderungen soll künftig aus einer Hand erfolgen.
Hierzu auch die Info:
5. Jahrestag des Inkrafttretens der UN-Behindertenrechtskonvention
Zu eben diesem Thema findet am 17. März 2014 eine Fachtagung statt. Nach einem Erfahrungsaustausch werden Arbeitsgruppen gebildet zu folgenden Themen:
 Anforderungen an ein Bundesteilhabegesetz
 Entwicklung von Partizipationsstandards
 Aktionsplan 2.0
 Bewusstseins- / Menschenrechtsbildung
Nach der Ergebnisaufnahme der Arbeitsgruppen findet anschließend eine Diskussi-onsrunde statt, an der neben der Bundesbehindertenbeauftragten die Behinderten-politischen Sprecher der folgenden politischen Parteien teilnehmen:
Uwe Schummer (CDU/CSU), Kerstin Tack (SPD), Corinna Rüffer (Bündnis 90/Die Grünen) und Katrin Werner (Die Linke).
Wer weiter stöbern möchte, hier der Link zur Homepage der Arbeitsgemein-schaft NRW: www.sbv-nrw.de
oder unter
www.diefachverbaende.de/files/stellungnahmen/2013-04-24-Eckpunkte-BLG_KFV_endgueltigeVersion.pdf
bzw.
www.bagfw.de/uploads/tx_twpublication/2013-12-10_BundesleistungsG.pdf

Christine Schiffer

 

Unsere Förderer

Gefördert im Rahmen des §20h SGBV von den Krankenkassen/-verbänden in  NRW
logo_gkv

Sponsoring:

Netzwerk:

NAKOS Datenschutzeule gruen 125netzwerk logo mitglied rgb transp 250Paritaet Logo GSH NRW 800x450pxjpg  

logo nakos     Logo KOSKON 01

Aktiv in der Patientenbeteiligung in NRW, im Beirat KSL MSi, in der GSH NRW
und natürlich für die CI- SHGn in NRW

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok