Berlin – Professor Dr. med. Jörg Fuchs hat am 1. Juli 2017 für ein Jahr die Präsidentschaft der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) übernommen. Der Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie am Universitätsklinikum Tübingen löst damit turnusgemäß Professor Dr. med. Tim Pohlemann aus Homburg/Saar ab. Mit der Amtszeit des neuen Präsidenten wechseln auch andere Positionen im Präsidium der DGCH.

Mit der DGCH-Präsidentschaft übernimmt Jörg Fuchs auch die inhaltliche Planung und Ausrichtung des 135. DGCH-Kongresses, der vom 17. bis 20. April 2018 im Berliner CityCube stattfindet.

Am 22. Juni wird an der Hochschule Neubrandenburg das Symposium „Exklusiv INKLUSIV ...Forschungsergebnisse und Beispiele guter Praxis" in Kooperation mit dem Frieda Nadig-Institut für Inklusion und Organisationsentwicklung mit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Mecklenburg-Vorpommern, aus Hamburg, Berlin, Sachsen, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Schweiz und England stattfinden.

10. Vertragsstaatenkonferenz zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in New York
Beauftragte lobt: „Zivilgesellschaft in alle Veranstaltungen einbezogen“

Vom 13. bis zum 15. Juni 2017 fand in New York die 10. Vertragsstaatenkonferenz zur UN-Behindertenrechtskonvention statt. Das Oberthema lautete „Einbeziehung und volle Beteiligung von Menschen mit Behinderungen und ihre repräsentativen Organisationen bei der Umsetzung der Konvention in der nächsten Dekade“. Teilnehmer waren Vertreter der Vertragsstaaten und der Zivilgesellschaften.

gooding Check• Strom
bis zu 720 € Ersparnis für dich
+ 12,50 € Prämie für den guten Zweck
www.gooding.de/tarifvergleich/strom?select=cochlear-implant-verband-nrw-e-v-42928
• Gas
bis zu 750 € Ersparnis für dich
+ 12,50 € Prämie für den guten Zweck
www.gooding.de/tarifvergleich/gas?select=cochlear-implant-verband-nrw-e-v-42928
• DSL
bis zu 650 € Ersparnis für dich
+ 20 € Prämie für den guten Zweck
www.gooding.de/tarifvergleich/dsl?select=cochlear-implant-verband-nrw-e-v-42928
• KFZ-Versicherungen
bis zu 850 € Ersparnis für dich
+ 30 € Prämie für den guten Zweck
www.gooding.de/tarifvergleich/kfz-versicherungen?select=cochlear-implant-verband-nrw-e-v-42928
• Pauschalreisen
bis zu 50% Ersparnis für dich
+ 3% Prämie für den guten Zweck
www.gooding.de/tarifvergleich/pauschalreisen?select=cochlear-implant-verband-nrw-e-v-42928
• Hotels
1 Million Hotels vergleichen
+ 3% Prämie für den guten Zweck
www.gooding.de/tarifvergleich/hotels?select=cochlear-implant-verband-nrw-e-v-42928
• Mietwagen
bis zu 50% Ersparnis für dich
+ 3% Prämie für den guten Zweck
www.gooding.de/tarifvergleich/mietwagen?select=cochlear-implant-verband-nrw-e-v-42928

Jakob Muth-Preis für inklusive Schule wird am 21. Juni 2017 in Rostock verliehen
Inklusion gehört zu den großen Herausforderungen des deutschen Schulsystems. Zwar sind in allen Bundesländern die politischen Weichen für den gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Förderbedarf gestellt. Allerdings wird vielerorts die Kritik immer lauter, dass die derzeitige Ausstattung dazu beiträgt, dass sich Lehrer, Eltern, Kinder und Jugendliche von der Situation überfordert fühlen. Der Jakob Muth-Preis zeigt, wie Inklusion gelingen kann, auch unter manchmal schwierigen Rahmenbedingungen.

Gütersloh, 13. Juni 2017. Der 2009 ins Leben gerufene Jakob Muth-Preis für inklusive Schule geht in diesem Jahr an den Schulcampus Rostock-Evershagen und damit zum ersten Mal an eine Bildungseinrichtung in Mecklenburg-Vorpommern, an die Antonius-von-Padua-Schule im hessischen Fulda und die Geschwister-Prenski-Schule in Lübeck, Schleswig-Holstein. Ausgezeichnet wird auch die niedersächsische Stadt Oldenburg mit der AG Inklusion an Oldenburger Schulen, die das gemeinsame Lernen in allen Schulen systematisch unterstützt und voranbringt.

Kein CI KopfDie Aktion CI-Kopf 2017 – zeige dein Cochlea Implantat, erstaunliche Fotos im Wettbewerb.

Mit dem Wettbewerb „CI-Kopf“ ist der Cochlear Implant Verband NRW e.V. (CIV NRW e.V.) 2016 erstmals neue Wege gegangen, um das CI bekannt zu machen.
Unter dem Motto „Verstecken war gestern“ fand der Fotowettbewerb, der den NRW Selbsthilfe Preis 2017 erhalten hat, auch dieses Jahr statt. Wieder wurden erstaunlich selbstbewusste Fotos eingeschickt. Die Jury, bestehend aus Dr. Elmar Spyra (Medianklinik, Am Burggraben, Bad Salzuflen), Michaela Hoffmann und Karina Manassah (CIV NRW News) hat aus über 100 Bildern den CI-Kopf 2017 und den CI-Kopf 2017 (Kind) ausgewählt. Am 24.06.17 werden die Preisträger im Rahmen der Jahreshauptversammlung des CIV NRW e.V. in Soest vorgestellt.

„Essen und Trinken früher“
Hagen (lwl) Zu der kostenlosen Sonntagsführung „Essen und Trinken früher“ lädt das Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe am 11. Juni ein. Für Hörgeräte- und CI-Träger stellt der Cochlear Implant Verband NRW e.V. eine mobile FM-Anlage zur Verfügung.

„Essen und Trinken früher“ – war das anders als heute? Das können alle Museumsbesucher schon ab 8 Jahren erfahren. Ebenso viel über typische Lebensmittel, das Haltbarmachen, Einkaufen und Kochen im 19. und frühen 20. Jahrhundert.

Jonas Enzmann (auf dem obersten Siegertreppchen ganz links) gewinnt gemeinsam mit seiner Mannschaft die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Degenfechten (Foto: privat).Der CIV NRW e.V. gratuliert Jonas Enzmann (16) zum erneuten Gewinn der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Degenfechten

Erfolgreiche Titelverteidigung durch Jonas Enzmann (16) aus Leipzig: Der Nachwuchsathlet vom Fechtclub Leipzig hat bei den Deutschen A-Jugend-Meisterschaften Anfang Mai in Waldkirch gemeinsam mit seinen Club-Kameraden den Deutschen Meistertitel im Degenfechten erkämpft – zum zweiten Mal nach 2016. Jonas Enzmann ist an Taubheit grenzend hörgeschädigt. Zwei Cochlea-Implantate (CI) ermöglichen ihm ein Leben in der Welt des Hörens sowie eine schon jetzt sehr erfolgreiche sportliche Karriere.

Mit dem neuen Masterstudiengang „Inklusive Musikpädagogik/Community Music“ startet an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) zum Wintersemester das europaweit erste Studienangebot dieser Art, welches die Umsetzung von Inklusion als Menschenrecht mit der Professionalisierung von Musikpädagoginnen und Musikpädagogen verbindet. Das Themenfeld Inklusion erweitert der Studiengang um das aus dem angloamerikanischen Raum stammenden Konzept der „Community Music“.

Graeme Clark Stipendiums 2017Die mit einem Cochlea Implantat versorgte Studentin Katharina Vollrodt (25) ist die Gewinnerin des Cochlear Graeme Clark Stipendiums 2017. Die CIV NRW News war bei der Ehrung der jungen Dame vor Ort im Aachener Uniklinikum dabei. Unsere neue Redakteurin, Stefanie Ziegler führte ein Interview mit der Preisträgerin. Einen ausführlichen Bericht finden Sie in der nächsten Ausgabe der CIV NRW News.
Katharina Vollrodt wurde mit einer hochgradigen Hörschädigung geboren.

Titelbild- Ausgabe 1/17Es ist so weit, die Ausgabe 1/17 der CIV NRW News wird verschickt. Mitglieder erhalten die Printversion unserer Verbandszeitschrift in den nächsten Tagen kostenlos zugeschickt. In dieser Ausgabe haben wir das Thema Musik und CI ausgibig beleuchtet. Wir gehen der Frage nach, Urlaub für Högeschädigte, ein selten Gut? Freut euch auf viele weitere Reportagen, Berichte und Neuigkeiten aus der CI-Welt und aus unseren Selbsthilfegruppen.
Sie sind kein Mitglied im CIV NRW möchten aber unsere Zeitschrift erhalten? Dann klicken Sie hier >>>

Einladung zur Informationsveranstaltung zum Thema Taubblindheit/Hörsehbehinderung für Beratungsstellen
Die Deutsche Gesellschaft für Taubblindheit gGmbH bietet in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Sinnesbehinderungen, eine Informationsveranstaltung an.
Mit dem neuen Bundesteilhabegesetz wurde das Merkzeichen „TBL“ für Taubblindheit eingeführt. Ein wichtiger Schritt in Richtung selbstbestimmter Teilhabe taubblinder Menschen im Sinne der EU-Konvention. Fragen, die sich Betroffene stellen und die vielleicht auch an Sie herangetreten werden.

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter teilt mit:

Für kreatives und herausragendes Engagement wurden drei Selbsthilfeorganisationen von den gesetzlichen Krankenkassen und Krankenkassenverbänden in Nordrhein-Westfalen mit dem NRW Selbsthilfepreis 2017 ausgezeichnet.

Gesundheitsministerin Barbara Steffens betonte als Schirmherrin der Initiative die Bedeutung der Selbsthilfegruppen und -organisationen. „Die Selbsthilfe ist eine unverzichtbare Säule unseres Gesundheitssystems. Mit großem Engagement setzen sich in der Selbsthilfe Tätige für eine Verbesserung der Versorgung und der Lebensqualität Betroffener ein und vertreten diese Belange gegenüber der Politik, bei Krankenkassen und anderen Organisationen des Gesundheitswesens“, erklärte Ministerin Steffens anlässlich der Preisverleihung in Düsseldorf. „Als Expertinnen und Experten in eigener Sache stehen sie auch für das Recht auf Selbstbestimmung von Patientinnen und Patienten und machen sich dafür stark. Der Selbsthilfepreis NRW unterstreicht den Stellenwert der Selbsthilfe – nicht für die Betroffenen selbst, sondern auch für ein zukunftsweisendes Gesundheitssystem“, so Steffens weiter.

Bild: X Verleih AGund der GRETA & STARKS APP
Es war einmal in Deutschland - Komödie | Ab 12
„Hitler ist tot, aber wir leben noch!" - David Bermann. Frankfurt am Main, 1946. David Bermann (Moritz Bleibtreu) und seine jüdischen Freunde sind dem Naziregime nur knapp entkommen und träumen jetzt wie viele von der Ausreise nach Amerika. Doch wie das nötige Geld in diesen kargen Zeiten dafür aufbringen? Dem eloquenten Geschäftsmann kommt die zündende Idee: Was brauchen die Deutschen jetzt am meisten? Feinste Wäsche aller Art, hübsch verpackt in unglaubliche Geschichten.