Die Verbandszeitschrift des CIV NRW e.V.
Unsere Seminare

Die CIV NRW News online
Die CIV NRW News ist die Verbandszeitschrift des Cochlea Implantat Verband NRW e.V. -
gemeinnütziger Selbshilfeverband in der DCIG e.V.

Keine Termine

Der CIV NRW e.V.:

> bildet ein Informationsforum für CI-Kandidaten
> kooperiert mit regionalen CI-Kliniken und Selbsthilfegruppen
> berät bei CI-SHG Neugründungen
> eistet Öffentlichkeitsarbeit mit der Forderung zur Barrierefreiheit aller Hörgeschädigten
> führt Seminare und Veranstaltungen durch
> absolviert viele weitere Aufgaben für Hörgeschädigte, CI-Träger und deren Angehörige

Der Verband

Cochlea Implantat Verband NRW e.V.

Sitz :
52531 Übach-Palenberg.
Amtsgericht Geilenkirchen Nr. 60400
Geschäftsstelle:
Herrenstr. 18
58119 Hagen

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 02374752186

Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Marion Hölterhoff, Vorsitzende,
Bettina Rosenbaum, stellv. Vorsitzende
Christel Kreinbihl, Schatzmeisterin
Peter Hölterhoff, Schriftführer

Nicht geschäftsführender Vorstand:
Rolf Gödde, Beisitzer

Hörtag DüsseldorfAm Samstag, dem 1. Sept., um 9:30 Uhr öffneten sich die Türen des „Hauses der Universität“ in Düsseldorf zum 4. Hörtag. Eingeladen hatte die Uniklinik Düsseldorf. Mit dabei waren u.a. die Firmen MedEl und Männing, die CI SHG Düsseldorf und der CIV NRW e.V. Für den CIV NRW e.V. war ich mit dem Vorstandsmitglied Rolf Gödde vor Ort.
Ich traf Prof. Dr. med. Klenzner vom Universitätsklinikum Düsseldorf, der mir damals in Freiburg das CI implantierte. Danach ist er in die Klinik nach Düsseldorf gewechselt. Und so kam es, dass ich mich nach Jahren für das gute Hören bei ihm bedanken konnte.
Wie jedes Jahr gab es wieder interessante Vorträge. Prof. Klenzner, Dr. Nils und Ingenieur Thömmes von der Firma Männing leisteten Aufklärungsarbeit in Sachen CI. Der Allgemeinmediziner, Univ. Prof. Dr. med Wilms, der sich auch mit dem Thema Geriatrie befasst, erklärte, dass man mit 59 Jahren für ein CI noch nicht alt ist. Für ihn sind „die Älteren“, die 70-Jährigen aufwärts. Das ist die Gruppe, von denen 53 % schwerhörig und oft nicht versorgt sind. Der Frage nachgehend, woher das kommt, erscheint es plausibel, dass diese Menschen oft nicht genügend informiert sind oder dass sie sich schämen. Hier setzen Hörtage, wie dieser an und klären mit Vorträgen auf.
BildausgabeIn der Pause gab es Gespräche; man konnte seine eigene Geschichte erzählen oder Fragen stellen.
Viele Fragen beantwortete der CIV NRW e.V. an seinem Stand, darunter vielfältige Fragen zu seiner Arbeit als Selbsthilfeverband zur Schwerhörigkeit und zum Cochlea Implantat. Bei mir war z.B. eine Frau, die erzählte, dass sie in Gesellschaft schlecht versteht, den Fernseher lauter stellt, aber die Schauspieler nur nuscheln hört. Ich konnte sie überzeugen, einem Hörtest zu machen, der kostenlos im 3. Stock angeboten wurde.
Die Veranstaltung war gut besucht und für den CIV NRW e.V ein erfolgreicher Einsatz.
Veronika Albers für CIV NRW News

Unsere Förderer

Gefördert im Rahmen des §20h SGBV von den Krankenkassen/-verbänden in  NRW
logo_gkv

Sponsoring:

Netzwerk:

NAKOS Datenschutzeule gruen 125netzwerk logo mitglied rgb transp 250Paritaet Logo GSH NRW 800x450pxjpg  

logo nakos     Logo KOSKON 01

Aktiv in der Patientenbeteiligung in NRW, im Beirat KSL MSi, in der GSH NRW
und natürlich für die CI- SHGn in NRW

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok