Welcome to Der Cochlea Implantat Verband NRW e.V.   Click to listen highlighted text! Welcome to Der Cochlea Implantat Verband NRW e.V. Powered By GSpeech
Cochlea Implantat Verband NRW e.V. - taub und trotzdem hören
Ich habe nun seit meiner ersten CI-Implantation im Juni 2003 schon einige Upgrades hinter mir und etliche Neuerungen miterlebt (die ansteckbare T-Spule, die FM Module usw.) und durch meine vielen Jahre bei der Bundesjugend auch sehr viele CI Träger von AB kennengelernt.
Der Umstieg vom Naida auf den Marvel/Sky ist bisher tatsächlich das Upgrade, welches die meisten Veränderungen brachte. Sehr zum Positiven, allerdings leider auch etwas zum Negativen. Ich hoffe sehr, dass AB sich dazu noch Lösungen einfallen lässt, die durch eine geänderte Software behoben werden können. Sehr gespannt bin ich auch, wie andere AB Anwender noch von ihrem Upgrade berichten werden, da der Marvel/Sky sich ja noch in der Anpassungsphase befindet.


Etwas verwirrend finde ich im Übrigen die unterschiedliche Namensgebung für Erwachsene (Marvel) und Kinder (Sky), wo es ja der gleiche Prozessor ist und eigentlich nur die Farben den Unterschied machen. Erwachsene tragen übrigens auch gerne bunt, also trage ich streng genommen einen Sky und keinen Marvel. 😊
Im Kurzen:
Was ist neu und sehr positiv beim Marvel/Sky:
- Erweiterte Bandbreite
- Bluetooth Anbindung
- FM im Prozessor integriert
- App, durch welche das Handy als Fernbedienung genutzt werden kann
- Geringeres Gewicht und ergonomischere Form
- Flacherer Überträger/Headpiece
- Bei mir persönlich auch längere Akkulaufzeiten als beim Naida, das variiert aber natürlich individuell auch je nach Einstellung
Was ist der negative Wehrmutstropfen:
- Eine Automatik, die sich bisher nicht vollständig deaktivieren lässt
- Lautstärke nicht mehr getrennt am Prozessor regelbar, nur noch via App
- Das interne Prozessor Mikrofon lässt sich nicht vollständig deaktivieren

Im Ausführlichen:
Im Gegensatz zu den letzten Malen hatte ich mich diesmal vorher gar nicht eingehender mit den Neuerungen des Marvel/Sky befasst. Etwas überrascht wurde ich daher von der erweiterten Bandbreite mit der übertragen wird. Der Naida arbeitet im Bereich von ca. 350 – 8000 Hertz, der Marvel/Sky nun wohl tatsächlich von ca. 250 – 10.000 Hertz. Dadurch ist das Klangbild insgesamt natürlich etwas verändert. Die Umstellung ging aber für mich relativ gut, auch empfand ich die Änderungen als nicht so gravierend. Nur dass hohe Töne mehr durchkommen als vorher, ist mehr als deutlich. Als die Kinder neulich eine Tiersendung im Fernsehen schauten bin ich tatsächlich etwas erschrocken als mir buchstäblich fast die Ohren wegflogen. Einige Vögel hatten wohl eine sehr hohe Stimmlage und da wurde extrem deutlich, dass der Marvel/Sky die hohen Töne mehr überträgt als der Naida bisher.
Eine weitere große und in diesem Fall positive Umstellung sind natürlich die schönen technischen Neuerungen die der Marvel/Sky mitbringt. Der Prozessor verfügt nun über Bluetooth, was bedeutet, dass man z.B. das Handy drahtlos mit dem Prozessor koppeln kann. So sind Telefonate oder Musik hören etc. problemlos ohne weitere Zusatzgeräte möglich. Die Bluetooth Verbindung ist bei meinem iPhone tatsächlich sehr gut und läuft bisher absolut störungsfrei. Der Prozessor schaltet schnell bei eingehenden Anrufen.
Die nächste große Neuerung ist, dass das FM Modul nun ebenfalls fest im Prozessor integriert ist. Es muss einmalig freigeschaltet werden und dann ist eine Anbindung der FM Anlage (Roger o.ä.) ebenfalls möglich ohne dass wie bisher extra ein Empfänger aufgesteckt werden muss. Eine wahnsinnige Erleichterung, ganz besonders natürlich auch für alle Kinder in Schule und Ausbildung , die täglich auf die FM Anlage angewiesen sind. Es ist super, dass nach so vielen Jahren dieser Schritt jetzt gemacht ist.
Was weiterhin positiv zu erwähnen ist: Der Prozessor schaltet zwischen den Programmen und auch beim Einschalten viel schneller. Die vorher sehr lästigen 5 Sekunden oder mehr die man bei jedem Programmwechsel „taub“ war, sind verschwunden. Das Umschalten geht flüssig und fast ohne Hörpause.
Die App am Handy ist ebenfalls eine nette Sache, auch wenn ich persönlich sie kaum nutze. Man kann die App wie eine Fernbedienung nutzen, also die Programme wechseln und die Lautstärke am CI regeln. Ebenfalls bekommt man den Status des Akkus angezeigt (100, 75, 50, 25 und 10%).
Jedoch gibt es leider auch etwas, was negativ zu erwähnen ist. Viele Hörgeschädigte mögen Automatik und sind froh, wenn das Hörgerät oder das CI eigenständig z.B. Störgeräusche heraus filtert. Jedoch gibt es ebenso viele Hörgeschädigte, die diese Automatik gar nicht mögen und damit überhaupt nicht zurecht kommen. Leider ist es beim Marvel derzeit nicht möglich diese Automatik vollständig abzuschalten. Man kann die automatischen Regelungen weitestgehend „herabsetzen“, ein komplettes Ausschalten ist jedoch nicht machbar.
Ich nutze derzeit das von AB in der Software als „Musikprogramm“ ausgewiesene Programm. Das soll laut AB das einzige Programm sein in dem absolut nichts geregelt wird und unverfälscht übertragen wird. Leider stimmt das nicht. Auch dieses Programm regelt beim Auftreten lauter Geräusche. Das führt leider dazu, dass für mich aktuell Musik oder Radio hören beim Autofahren kaum möglich ist. Bei jeder Bodenwelle, lauterem Fahrgeräusch etc. regelt das Programm. Was noch viel Ungünstiger ist, durch das ständige Herunterregeln verstehe ich die Kinder auf der Rückbank teils kaum noch.
Das ist meiner Meinung nach ein Punkt an dem AB ganz dringend nachbessern muss. Auch von anderen Anwendern habe ich schon gehört, dass sie damit ebenfalls Probleme haben und nach einer Lösung suchen wie man diese „Automatik“ loswerden kann. Mir ist auch etwas schleierhaft was man sich dabei gedacht hat. Etliche CI Träger musizieren auch (privat oder beruflich). Wie soll ein CI Träger z.B. im Orchester musizieren, wenn der Prozessor ständig eigenständig vermeintlich „störende“ Geräusche wegfiltert?
Wir sind derzeit dabei den Kontakt zu AB zu suchen und hoffen sehr, dass durch eine Änderung in der Software da zeitnah ein Problem gefunden werden kann. Als ich mich seinerzeit für AB entschieden habe, war AB die Firma, die eigentlich die Philosophie verfolgte möglichst viel unverfälscht zu übertragen, damit das Ohr selber arbeiten kann. Es wäre sehr, sehr schade, wenn dieser Weg jetzt plötzlich verlassen wird und CI Trägern Automatiken aufgezwungen werden, die sie nicht haben möchten.
Ein weiterer Aspekt, der für mich nicht ganz so störend ist wie die nicht abzuschaltende Automatik, aber durchaus auch zu erwähnen: Es ist nicht mehr wie bisher möglich den Prozessor auf 100% T-Mic einzustellen, so dass das interne Mikrofon gar nicht mehr arbeitet. Man kann das T-Mic so stark wie möglich gewichten, was der 100% T-Mic Einstellung sehr nahe kommt. Jedoch geht das interne Mikrofon dennoch nicht vollständig aus. Es aktiviert sich, wenn der Prozessor entscheidet, dass das T-Mic einen Defekt hat und nicht mehr arbeitet. Eine gute Idee an sich, leider ist es bei mir jedoch in den noch nicht ganz 3 Wochen Tragezeit bereits 3x vorgekommen, dass das interne Mikro sich eingeschaltet hat obwohl mit dem T-Mic alles in Ordnung war. Dann ist das Problem, dass man das nur wieder beheben kann indem man den Prozessor aus- und wieder einschaltet oder das Programm wechselt (was ohne App und durch alle Programme dann leider auch dauert bis man wieder im Ursprungsprogramm ist.)
Die Lautstärke ist nicht mehr wie bisher an jedem Prozessor getrennt einzustellen, sondern nur beidseitig. Schaltet man also links lauter, wird auch rechts lauter. Eine getrennte Einstellung der Lautstärke ist nur über die App möglich. Jedoch muss man auch dann aufpassen. Hat man via App das linke CI lauter eingestellt als das rechte und möchte danach wieder am Prozessor schalten, dann werden nicht etwa beide Prozessoren versetzt lauter oder leiser gestellt, sondern es schaltet sich dann der lautere/leisere Prozessor erstmal wieder dem anderen gleich. Wer also darauf angewiesen ist die Lautstärke getrennt zu regeln, benötigt zwingend die App.
Ich möchte hiermit niemandem vom Marvel/Sky abraten. Im Gegenteil. Gerade das Bluetooth und die FM Anbindung sind super Neuerungen. Auch das geringere Gewicht und der flachere Überträger machen sich positiv bemerkbar. Ebenso ist das schnelle Ein- und Umschalten ein Segen.
Die Automatiken jedoch sind ein riesiger Wermutstropfen, bzw. sicher auch für manchen Musiker ein „no go“ und ich hoffe sehr auf eine Lösung.
Derzeit trage ich meinen Marvel/Sky und versuche mich irgendwie damit abzufinden was da stört. Ob mir das dauerhaft gelingt, weiß ich noch nicht. Da der Marvel jedoch viel Positives mit sich bringt, hoffe ich sehr auf eine Lösung seitens AB.
Text: Nina Morgenstern

 

CIV NRW e.V

CIV NRW Logo

Cochlea Implantat Verband Nordrhein-Westfalen e.V. (CIV NRW)
(Regionalverband für NRW der DCIG e.V.)
Geschäftsstelle: Herrenstr. 18, 58119 Hagen
Beratungstermine nach Vereinbarung unter: info@civ-nrw.de -
EUT-Beratung durch den Paritätischen jeden letzten Donnerstag im Monat in der GS

CIV NRW News online
ist die  Onlineversion der Zeitschrift des Cochlea Implantat Verbandes NRW e.V.,
CIV NRW News - Chefredaktion:
Marion und Peter Hölterhoff
Redaktion:
Sigrid Foelling, Karina Manassah, Ronald Stein und freie Autoren
Korrektorat: Sigrid Foelling, Christel Kreinbihl
Medizinische Beratung:
Prof. Dr. med. Jonas Park, Dr. Elmar Spyra, Peter Dieler
Anzeigen/ Akquise:
Michaela Hoffmann michaela-hoffmann@civ-nrw.de
CIV NRW News online- ViSdP:

Peter G.A. Hölterhoff, Rosenstr 4 58642 Iserlohn
© Cochlea Implantat Verband NRW e.V.
Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr

Mit Aufruf der folgenden Links werden Daten an die Netzwerke übertragen und dort verarbeitet.
Facebook: https://www.facebook.com/CIV.NRWNews - Twitter:    https://twitter.com/CIV_NRW - Instagram:  https://www.instagram.com/civnrw/
WEB-Layout: Peter G.A. Hölterhoff
Sie können uns unterstützen über Amazon Smile, über Gooding oder eine direkte Spende hier online
Bankverbindung: Volksbank Hohenlimburg
IBAN:DE30 4506 1524 4001 2313 00,
BIC: GENODEM1HLH

Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
7
8
12
13
14
15
19
21
22
23
24
25
26
27
28
30
31

Aktuell sind 682 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech